Gewerbe  Sonderabfall

Sonderabfall

 

Entsorgung Bausonderabfälle

Die Entsorgung, zum Beispiel von Asbest, Holz, Dachpappe, Dämmmaterial, Brandschäden etc., erfolgt bis 20 to pro Kunde und Standort über unseren Sammelentsorgungsnachweis. Asbest und Dämmung müssen in speziellen Big Bags verpackt sein, damit kein Staub etc. entweicht.


Bei erhöhtem Anfall o.g. Sonderabfälle muss ein Einzelentsorgungsnachweis bei der SBB (Sonderabfallgesellschaft Berlin-Brandenburg) beantragt werden, hierzu benötigen Sie eine Abfallerzeugernummer sowie eine Signaturkarte für die Teilnahme am eANV. Die AWU Ostprignitz-Ruppin GmbH steht Ihnen hierbei als kompetenter Partner unterstützend zur Seite und kann sogar als Verfahrensbevollmächtigter die Abwicklung mit der Behörde für Sie übernehmen.

Industrieabfälle

Bei der Entsorgung und Verwertung von Industrie- und gefährlichen Abfällen, beispielsweise Harze, Farben, Lacke, Galvanikabfälle, Strahlmittel, gefährliche Verpackungen aus der Chemieindustrie usw., arbeiten wir mit kompetenten, zertifizierten Partnern zusammen. Die Entsorgung erfolgt in speziell dafür vorgesehenen Behältern (ASP800, geschlossene Großbehälter).