Haushalte  Wertstoffe  Pappe/Papier

Pappe/Papier

 
Die Erfassung von Pappe/Papier von Privathaushalten erfolgt mittels 240 l Papiertonnen sowie in größeren Wohngebieten mittels 1.100 l Großraumbehältern.

 

Das darf rein

  • Zeitungen, Zeitschriften, Magazine, Kataloge, Werbeprospekte
  • Verpackungen aus Pappe wie Pappschachteln, Kartons, Eierkartons, Wellpappe, Papiertüten, Packpapier
  • Hefte, Bücher ohne Kunststoffeinband,
    Schreib-, Computer und Briefpapier, Briefumschläge mit und ohne Sichtfenster

Das darf nicht rein

  • verschmutzte Verpackungen
  • beschichtete Papiere, Wachspapier
  • Durchschlagpapier
  • nassfest imprägnierte und/oder geleimte Papiere und Pappen
  • Hygienepapier wie Taschentücher oder Küchenkrepp
  • Tapeten
  • Fotos
  • Getränkekartons

Das sollten Sie noch beachten

Kartons grundsätzlich zerreißen, um das Volumen der Papiertonne optimal auszunutzen. Getränkekartons wie Saft- und Milchkartons bitte in die Gelbe Tonne.